Standort

Über Mohn &
Lavendel


Briefchen

Feierabend.

Meine Haare wehen im Luftzug. Ich fahre hoch. Die Rolltreppe surrt leise vor sich hin. Das grelle Licht schlägt mir entgegen. Gleich bin ich oben. Es ist Abend. Das Seminar ist zu Ende. Während meine Nase unter dem Luftzug kalt wird, träume ich Nicht etwa von Reisen, sondern von alltäglichen Dingen, die heute bedeutend sein könnten, nach einem langen Tag im Kastengebäude des Studienseminars. Ich hätte gerne einen Tee. Ein Aufbackbrötchen. Und Schlaf. Vielleicht läuft auch Germany's next Topmodel, damit ich mein Gehirn für heute ins Regal stellen kann. In Gedanken unter der kalten Luft liege ich schon auf der Couch und ich spreche mit der Rolltreppe, damit sie schneller fährt. Meine Träume sind heute simpel und äußerst alltäglich. Ich setze einen Fuß auf den grauen Boden. Ich träume vom Dampf des Brötchens. Bald bin ich da.

Ey alta gumma. Ne Referendarin. Gumma da. Hallohallo.

Ich erschrecke. Sogar aus diesen Träumen reißt man mich. Das gibt Abzug, Alter. Gleich morgen. 

21.6.10 13:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kategorien:

Mohn
Lavendel